Siegburg - KSI - Hintergrundwissen und aktiv Singen

24. August 2018 14:00 - 26. August 2018 14:00

Auf dem Michaelsberg wurde über lange Zeit der Gregorianische Choral gepflegt. Was hat es mit diesem Gesang auf sich, von dem das Zweite Vatikanischen Konzil sagt: „Die Kirche betrachtet den gregorianischen Choral als den der römischen Liturgie eigenen Gesang; demgemäß soll er in ihren liturgischen Handlungen, wenn im Übrigen die gleichen Voraussetzungen gegeben sind, den ersten Platz einnehmen.“ (SC 116).

Der Workshop richtet sich an alle, die sich für die Geschichte der abendländischen Musik interessieren: Entstehung der Gregorianik und der Notenschrift, Einführung in die Neumen (erste Notenzeichen) und Modi (Tonarten). Jedoch soll nicht nur theoretisches Wissen vermittelt werden, sondern wir wollen im eigenen Singen dem Geheimnis der Gregorianik auf die Spur kommen. Strukturiert wird der Workshop durch das Stundengebet.

Der Gottesdienst am Sonntag wird durch die Workshop-Teilnehmer mitgestaltet.

Referent:
Pater Nikolaus Nonn OSB wird den Workshop leiten. Er studierte Theologie in Bonn und Freiburg sowie Gregorianischen Choral in Essen-Werden. 1984 trat er in die Benediktinerabtei Königsmünster, Meschede, ein und empfing 1988 die Priesterweihe. Seit Mai 2012 lebt er in der Cella Sankt Benedikt, Hannover, deren Superior er seit 2013 ist. Pater Nikolaus Nonn OSB ist Dozent für Gregorianik und Liturgik mit Lehraufträgen an der Hochschule für Musik. Theater und Medien in Hannover und der Musikhochschule Lübeck.

Kosten: 126 Euro inkl. Kurs, Übernachtung und Vollpension

Veranstaltungsort:
Katholisch-Soziales Institut
Michaelsberg, Bergstr. 26, 53721 Siegburg

Ausführliche Informationen und Anmeldung:
Tel: 02241 2517-410
Fax 02241 2517-102
E-Mail: Lorscheter@ksi.de