Katholischer Fonds für weltkirchliche und entwicklungsbezogene Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Der Katholische Fonds unterstützt weltkirchliche und entwicklungsbezogene Initiativen bei der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Inland, und das auf pfarrlicher Ebene und darüber hinaus.
 
Anstoß dazu war der Wunsch, engagierte Gruppen in Pfarrgemeinden und Verbänden bei ihrem Einsatz für eine gerechtere Welt stärker zu unterstützen. Zudem sollten Gruppen gefördert werden, die die Kirche als weltweite Lern- und Solidargemeinschaft durch ihre Arbeit konkret erfahrbar werden lassen.
 
Die geförderten Aktivitäten sollen die weltkirchliche Arbeit der Hilfswerke und der Bistümer sinnvoll ergänzen. Deshalb wird immer auch die Stellungnahme der zuständigen Diözesanstelle MEF eingeholt. Arten der Vorhaben können sein:
  • Seminare, Tagungen, Veranstaltungsreihen
  • Aktionen, Kampagnen
  • Ausstellungen
  • Arbeitshilfen, Medien, Bildungsmaterial
  • Vernetzung lokaler Aktivitäten
  • Partnerbegegnungen in Deutschland
  • Langzeitaufenthalte von Jugendlichen aus Afrika, Asien, Lateinamerika, Mittel- und Osteuropa, Ozeanien
  • Kulturveranstaltungen
  • Multiplikator/innenschulungen
 
Der Katholische Fonds ist eine Einrichtung der Deutschen Bischofskonferenz und der kirchlichen Werke Adveniat, Caritas International, Misereor, Missio Aachen und München und Renovabis.